Posts mit dem Label Warcraft werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Warcraft werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Blogparade: Zockstock

Ja ja ja, hier geht's um Filme, ich weiß schon. Aber wenn ich grad keine Filme schaue, dann findet man mich sehr oft am Computer, vertieft in irgendein Spiel. Weil ich dieses Hobby schon seit mehr als 15 Jahren pflege, meine Bachelorarbeit darüber geschrieben habe und sowieso sehr gesprächig bin ist es also Zeit, an der Blogparade von Frau Argh teilzunehmen.

  • Was war dein aller erstes Computerspiel (Konsole o.ä. zählt auch)?
    Das erste Spiel, welches ich am PC meiner Mutter gespielt habe war "Lode Runner". Da war ich um die 11 Jahre alt. Im gleichen Jahr gab es zu Weihnachten eine Playstation, also noch diese ganz alte, große und eckige. Mein erstes Spiel dafür war "Final Fantasy VIII", und ich habe es geliebt. Hat über ein Jahr gedauert bis ich den Endboss endlich besiegt hatte. Mein erstes selbst gekauftes Computerspiel war dann kurze Zeit später "Baldur's Gate 1". Immernoch ein absoluter Klassiker.
  • Computer oder Konsole?
    Angefangen hat es mit dem Computer. Die Playstation war auch meine bisher einzige Konsole, dafür gebe ich in unregelmäßigen Abständen unverschämt viel Geld für einen neuen Computer aus. Kein so vorgefertigtes Ding, die Hardware wird schön ausgesucht und zusammengestellt. Man gönnt sich ja sonst nix. Spätestens wenn "Final Fantasy VII" aber für die PS4 neu veröffentlicht wird *muss* eine bei mir einziehen.
  • Mario oder Sonic?
    Mario. Mein treuer Begleiter auf dem Game Boy Color. Diesen lila-durchsichtigen. Liegt immernoch in einer Schublade herum, funktioniert auch noch. 
  • Play Station oder Xbox?
    Play Station. Ich hab letztens versucht mit der Xbox 360 von meinem Freund zu spielen. Ging gar nicht.
  • HEY! HINTER DIR! EIN DREIKÖPFIGER AFFE!
    Zeit, sich zu outen, oder? Ich weiß dass das Zitat aus "Monkey Island" stammt, aber ich hab bisher noch keinen Teil der Reihe gespielt. Ich gehe mich dann mal eine Runde schämen.
  • Dein liebstes Computerspiel ever?
    Verlangt jetzt bitte nicht von mir dass ich mich zwischen "Final Fantasy VIII", "Baldurs Gate 1" und "Pokémon Rote Edition" entscheide. Sind ja auch verschiedene Plattformen, also: diese drei. 
  • So kultig, dass man es gespielt haben muss, weil man dann noch der Nachwelt davon berichten kann?
    "Final Fantasy VII". DER Grund, weswegen ich mir eine PS4 zulegen werde, wenn das Remake erscheint. 
  • So scheisse schwer, dass ich’s nie geschafft habe und kurz davor war meine Konsole/meinen Rechner an zu zünden…
    "Final Fantasy VIII" hat damals über ein Jahr gedauert. Ich hatte nachher alle GFs, sie waren alle Level 100, mein Team hätte nicht besser ausgerüstet sein können. Der Endboss war trotzdem eine Qual, und ich hab wochenlang daran gesessen. Also, nur am Endboss. Als der lag war ich sowas von aus dem Häuschen. Und niemand hat mich damals verstanden :D
  • Mit dem (Ur)Game Boy verbinde ich…?
    Ich hatte nie einen von den ganz alten, mein Einstieg war der Game Boy Color. Aber eine Freundin hatte einen, und wir haben ganz oft einfach abwechselnd irgendwelche Spielchen gespielt. War schon lustig. 
  • Zocke ich gerade?
    Neben dem ewig aktiven "World of Warcraft" Account bin ich momentan schwer damit beschäftigt, mir ein Haus in "Skyrim" zu bauen.Vom Pfeil ins Knie wurde ich bisher netterweise verschont. Aber es ist ja nie schlecht wenn man vorsorgt.
  • MMORPG – geil oder nur was für Nerds und Vollpfosten?
    Als "Warcraft"-Spielerin hatte ich mich damals echt auf "World of Warcraft" gefreut. Hab es dann auch eine Woche nach Start endlich bekommen, und ab da ging das Elend los. Ich hab unanständig viel Zeit damit verbracht, und damals hatten wir für die ganze Familie nur einen Computer. Den ich natürlich permanent blockiert habe, bis ich mir irgendwann ein Notebook zum zocken gekauft habe. Kurze Zeit später kam dann wieder ein richtiger PC. WoW spiele ich auch heute noch, aber das exzessive hab ich irgendwann mit kaltem Entzug abgelegt. In meiner Gilde sind nur Leute, die ich persönlich kenne, ich gehöre keiner Raidgruppe an und manchmal zocke ich tagelang auch gar nicht. WoW war aber nie das einzige MMORPG. Ich blicke auf kurze Karrieren bei "Vanguard", "Lord of the Rings Online", "Age of Conan" und "Warhammer: Age of Reckoning" zurück. Aber irgendwie lande ich immer wieder bei WoW.
Klein, aber gefährlich: Meine Goblin-Priesterin © Blizzard
  • Online oder Offline
    Lass mal sehen... es findet eh allles online statt. Am PC laufen 95% aller meiner Spiele über Steam, dazu dann noch WoW... offline spiele ich nur Pokémon. Natürlich die rote Edition mit Glumanda als Starterpokémon, alles andere ist nämlich Kindergarten.
  • Bevorzugte “Sparte” (Action, Adventure, Sport, Strategie, usw.?)
    (MMO)RPGs mag ich sehr gerne. Zwischendurch bin ich auch mal für eine Runde "Battlefield" zu begeistern, aber sonderlich gut bin ich darin nicht. Die Kombination aus beidem in Form von "Fallout" macht mich allerdings ziemlich happy, und das "Fallout 4" Panel auf der E3 hat mich vor meinem PC echt in pure Freude versetzt. Ich hoffe ich krieg dieses Jahr auf der GamesCom die Chance es anzutesten.
  • ICH BIN DER SCHWERTMEISTER!!! (oder doch nicht?)
    Meeeh, ich mag "Big Bang Theory" nicht.... ich würd ja sagen als Magierin spielen ist n bisschen anpruchsvoller, weil man einfach hoffnungslos am Arsch ist wenn mal jemand an einen rankommt. Deswegen spiele ich gern als Nahkämpferin, zumindest im ersten Durchgang. Sicher ist sicher.
  • Zockt ihr auf dem smarten Phone/Tablet - wenn ja, was?Ab und zu tobe ich mich mit "Fruit Ninja" aus, und gelegentlich schau ich mal bei "Hay Day" rein. Mit meinem Freund spiele ich gerne mal eine Runde "Quizduell". Und ich hab einen Game Boy Emulator laufen, mit dem ich Pokémon spielen kann. Also, ich könnt auch andere Sachen damit spielen, aber ich nutze ihn nur für Pokémon.  

Media Monday #211


Sonntag Abend. Ich schreibe drei Artikel für 2 Outlets gleichzeitig. Neben mir liegt ein Haufen Klamotten neben dem Koffer, denn packen erledigt ja jeder vernünftige Mensch in der letzten Minute. Ich habe also bis morgen Vormittag Zeit, jawoll! Ein bisschen über Belgrad informieren wollte ich mich auch noch, aber ich glaube dafür ist es jetzt auch zu spät. Allerdings weiß ich, dass ich einen ganzen Tag mit shoppen verbringen werde. Ha! Die nächsten 10 Tage werden also auf jeden Fall ereignisreich, aber ich melde mich sicher hier mal zwischendurch. Und grad läuft auch noch die Comic Con, es herrscht also eh Ausnahmezustand.

Aber natürlich steht vorher der Media Monday vom Medienjournal ins Haus, der diesmal fast ohne Nachdenken von der Hand geht.

Buffy © Fox
1. Wäre ____ nicht bloß eine Film-/Serienfigur, würde sie/er fast ein Idol für mich sein, schließlich ____ . Völlig falsch gestellt, die Frage. Figuren wie Ellen Ripley oder Buffy Summers sind Idole für mich. Waren sie schon in meiner Jugend, und sie sind es auch heute noch. Unabhängige, vernünftige Frauen, die ihr Ding durchziehen und neben Sinn und Verstand noch eine ganze Palette an Emotionen auffahren können. Die Leute sollten mehr solche Idole haben. 
2. ____ war eine regelrechte kreative Meisterleistung, schließlich ____ . Heut hab ich's aber. Ist nicht jeder Film irgendwo eine kreative Meisterleistung? Also, bis auf wenige Ausnahmen. Wobei, eigentlich steckt in jedem Film Arbeit drin. Da haben sich Leute Mühe gemacht und eine Geschichte entwickelt, Figuren entwickelt. Schauspieler haben ihre Texte gelernt, sich vor der Kamera abgemüht. Hinter der Kamera arbeiten zahlreiche Leute, um eine Vision umzusetzen. Tja, manchmal kommt dann sowas wie der 40483 "Transformers" bei rum, wo alles kaputtgeht und sich scheinbar niemand Gedanken gemacht hat. Manchmal kommt sowas wie "Grand Budapest Hotel" dabei rum, wo offensichtlich ein wirklicher Künstler am Werk war. Aber kreativ sind sie alle irgendwie. 

Wobei, machen wir uns nix vor, "Grand Budapest Hotel" ist 'ne verdammte Meisterleistung, auch nach mehrmaligem Ansehen noch. Die Detailverliebtheit, die Bildkomposition...alles der pure Wahnsinn. 

3. Serien-Adaptionen zu erfolgreichen Filmen (bspw. Fargo, From Dusk Till Dawn, Scream etc.) betrachte ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. "Fargo" hat mir außerordentlich gut gefallen, und auch der Trailer zu "Ash vs. Evil Dead" macht mich sehr, sehr glücklich. Reine Nacherzählungen im Serienformat, wo eigentlich gute Darsteller durch irgendwelche unbekannten und untalentierten Typen ersetzt werden braucht allerdings kein Mensch. Ehrlich nicht. 

4. "World of Warcraft" spiele ich seit Jahren immer wieder gerne, weil ja, keine Ahnung. Man nach mehreren Jahren mit dem gleichen Charakter das Gefühl hat, dass man den jetzt nicht einfach so allein lassen kann? Weil es zumindest mit jedem neuen Patch und Addon was neues zu entdecken gibt? Weil ich meine Haustiersammlung noch immer nicht vervollständigt habe? Ich weiß es doch auch nicht. Ich freu mich auch massiv auf den "Warcraft" Film kommendes Jahr. 
Durotan © Legendary Pictures


5. Filme in schwarzweiß sind genauso Filme wie die in Farbe? Schau ich mir auch ganz gerne an? Können extrem stimmig sein? Alles davon? Nichts davon?

6. "Inherent Vice" von Thomas Pynchon zu lesen hat mir riesige Freude bereitet, denn das Buch ist tausendmal abgedrehter und verwirrter und zielloser als der ohnehin schon geniale Film. Deswegen saß ich häufiger mal irgendwo draußen herum und musste beim lesen leise vor mich hinkichern. Ich glaube, meine Umwelt und die Mitmenschen lieben mich. 

7. Zuletzt habe ich "Age of Adaline" gesehen und das war grad zum Ende hin wirklich gut , weil ab der Mitte aus einer bis dahin völlig belanglos erzählten 0815-Romanze ein recht gutes Liebesdrama wurde, mit Figuren denen ich ein Happy End echt gewünscht habe.
© Universum Film

San Diego Comic Con: Highlights Tag 2 + 3

Die Urlaubsvorbereitungen laufen auf Hochtouren, deswegen gibt es heute Tag 2 und 3 als fettes Kombipaket für euch. Macht euch gefasst auf eine Menge Trailer, Fotos und ganze Panels, die ich gestern alle anschauen wollte, aber irgendwie hat der Tag auch nur 24 Stunden. Jemand sollte daran etwas ändern.

Let the Boomstick do the talking - der Trailer zu "Ash vs. Evil Dead

Meine Erinnerungen an "Evil Dead" gehen zurück in die Zeit, in der ich noch 14 oder 15 war und noch mehr Unsinn im Kopf hatte als heute. "Evil Dead" schauen und ultra cool sein gehörte dazu, dementsprechend freue ich mich auf die offizielle Rückkehr meines Jugendhelden.



Black and Blue, God versus Man, Day versus Night - "Batman v Superman" Trailer

Ich weiß gar nicht so recht, was ich zu dem neuen Trailer sagen soll, außer: verdammt, das sieht zu gut aus um wahr zu sein. Ich schaue ja aus Prinzip schon eh alles an, was DC so fabriziert, aber der Funke wollte bisher nie so recht überspringen (The Dark Knight mal ausgenommen). Aber das hier? Selten hab ich so einen stimmigen Trailer gesehen!



Lok'tar Ogar - erste Charakterposter zu "Warcraft"

Ich habe meine Bachelorarbeit über "World of Warcraft" geschrieben, ich spiele WoW seit Release, davor spielte ich die anderen Warcraft-Titel. Geschichten aus dieser Welt auf der Kinoleinwand haben mich also sowieso schon an Bord des Hype-Trains, aber ich will verdammt sein und auf ewig die elende Allianz spielen wenn diese Poster nicht episch aussehen:

© Legendary Pictures
 Oben sehen wir Toby Kebbell als Durotan, unten ist Travis Fimmel als Anduin Lothar.
© Legendary Pictures
Andauernd hungrig - Trailer zu "Fear the Walking Dead"

Ich schaue "The Walking Dead" ja bisher nicht, wobei mir ein richtiger Grund dafür auch nicht einfällt. Eigentlich mag ich ja Zombies. Dementsprechend freu ich mich auf "Fear the Walking Dead". Beide Serien werden getrennt voneinander laufen, Crossover sind nicht geplant. Als Bonus macht Kim Dickens mit, und die Dame verehre ich :D



Ohne Worte - "Star Wars Episode 7 behind the scenes"

Irgendwo da draußen rennen ja noch immer Menschen rum, die irgendwie skeptisch sind was Episode 7 angeht. Falls ihr, ja, genau, IHR, nach diesem Video noch immer skeptisch sein wollt kann euch allerdings auch niemand mehr helfen...


Ihr könnt euch auch direkt das ganze Panel anschauen, bei dem beinahe im Minutentakt grandiose Dinge passieren. Gwendoline Christie neben Carrie Fisher (Brienne und Leia!!!!) sitzen zu haben hat übrigens mein Herz explodieren lassen, Artikel kommen ab sofort aus dem Jenseits:

Der Channel von "Flicks and the City" hat übrigens jeeede Menge Panel der Comic Con im Angebot, von "Suicide Squad" über "Deadpool" bis "Game of Thrones" findet ihr dort Alles. Wirklich Alles. 

Hasserfüllt - erstes Poster zu Tarantinos "The Hateful Eight"

© Weinstein Company
Wer auf der Comic Con anwesend war durfte sich über ganze sieben Minuten Bildmaterial zum neuen Tarantino freuen. Für alle anderen gibt es ein stimmiges neues Poster und die klasse Neuigkeit dass Ennio Morricone persönlich den Soundtrack übernehmen wird.

Endzeitlich - erster Blick auf "X-Men Apocalypse"

 Oscar Isaac hat einen ziemlichen Lauf, würd ich mal meinen. Im kommenden "X-Men: Apocalypse" wird er den titelgebenden Gegner spielen. Und so wird das dann aussehen:
 © Fox


Jetzt seid ihr dran: was war euer Highlight dieser beiden Tage?