Posts mit dem Label Reisebericht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Reisebericht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Game of Thrones - Reise durch Island


Der Thingvellir Nationalpark war mehrfacher Drehort für "Game of Thrones". © Sandra Scholz
Island ist nicht nur sagenhaft schön, sondern hat sich auch als feste Größe in Sachen Drehorte für alle möglichen Filme und Serien etabliert. Im Sommer 2017 konnte ich mir endlich einen lang gehegten Wunsch erfüllen und zwei Wochen auf der zauberhaften Insel verbringen. Wie der eine oder die andere von euch schon mitbekommen hat, bin ich ja auch ein ziemlicher Fan von "Game of Thrones", also habe ich mir den Spaß erlaubt, in Island auf die Suche nach den Drehorten zu gehen. Für euch bringe ich also nicht nur generelle Tipps für Island mit, sondern auch einen Großteil der Drehorte aus "Game of Thrones".

Ein Besuch in Salem

The Burying Point in Salem, Massachusetts bei Nacht. © Philipp Meier
Salem. Ein Name, der Assoziationen weckt. Meine erste Begegnung mit Salem fand noch während meiner Kindheit innerhalb der Serie "Sabrina" statt. Ihr Haustier war ein schwarzer, sprechender Kater namens Salem Saberhagen. Natürlich wusste ich damals nichts über die Hexenprozesse, aber im Nachhinein ist die Namensgebung des Katers natürlich ein mächtiger Wink mit dem Zaunpfahl. In meiner Jugend stolperte ich über das Buch "Brennen muss Salem" von Stephen King. Von da an war mein Interesse geweckt und ich begann, mehr darüber zu lernen. Damals noch altmodisch in einer Bibliothek, bevor dann auch bei uns zu Hause das Internet einzog. Im Sommer 2016 schaffte ich es dann endlich persönlich nach Salem, so dass ich euch mein vor Ort erworbenes Wissen gleich weitergeben kann.

Was genau ist damals eigentlich geschehen? Wie konnte es zu dieser Hysterie kommen, die so viele Menschen ihr Leben kostete? Wie geht man in Salem heute damit um? Und wo begegnet uns diese Geschichte in Serie und Film? Mit all diesen Themen wird sich dieser Artikel befassen.

Muggel auf Reisen: Die Harry Potter Studio Tour in London

Ollivanders Laden in der Winkelgasse © Sandra Scholz
Im Winter 2016 konnte ich endlich einen riesigen Eintrag von meiner endlosen "Dinge, die ich gesehen haben muss, weil ich sonst für den Rest meines Lebens unglücklich sein werden" Liste streichen. Und nein, ich bin absolut gar kein bisschen Drama-Queen, wenn es um Fandoms aller Art geht. Worum es geht, verrät euch ja schon der Titel. Die Harry Potter Studio Tour liegt etwas außerhalb von London und ist, das kann man so sagen, für Fans der Filme und Bücher wirklich absolut empfehlenswert. Ich habe euch einen kleinen Guide zusammengestellt, der euch das Wichtigste rund um die Tour verrät. Und natürlich habe ich euch jede Menge Fotos mitgebracht. Also, die Zauberstäbe zur Hand und "Alohomora" gesagt, und schon könnt ihr in eine magischen Welt eintreten.