Meine Most Wanted Games 2018

Lady Sylvanas, Anführerin der Horde in "World of Warcraft" © Blizzard
 2018 wird für uns Gamer ein reichlich gutes Jahr, so wie es aussieht. Ich habe mir die bisher feststehenden oder zumindest für 2018 angekündigten Games für die Konsolen, die ich besitze. sowie für den PC angeschaut, und euch jeweils meine sechs Favoriten für jede Plattform ausgesucht. Denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Einige der Spiele erscheinen auf mehreren Plattformen, so konnte ich noch ein bisschen besser meine Favoriten aufteilen. Zu beachten wäre noch, dass es sich bei den Spielen um mittelgroße bis große Titel handelt, Indiegames sind dementsprechend keine vertreten. Da freue ich mich besonders auf eure Tipps!


Computer


Nach wie vor verbringe ich recht viel Zeit damit, am PC zu spielen. Für manche Games brauche ich einfach die Kombi aus Maus und Tastatur, ich beneide aufrichtig jeden, der Games wie "Overwatch" mit einem Controller auf die Reihe kriegt. Ich würde da so richtig schön spektakulär scheitern.


World of Warcraft: Battle for Azeroth 

World of Warcraft spiele ich mal mehr, mal weniger regelmäßig, seit das Spiel auf dem Markt ist. Im Rahmen der neuen Erweiterung freue ich mich jetzt schon besonders auf die Classic Server, die auf der Blizzcon angekündigt wurden. Ab und zu tut so ein bisschen Nostalgie ja auch gut, obwohl ich jetzt schon Horror davor habe, in einer Vierergruppe für jeden Spieler 15 Eberschnauzen zu sammeln. Ansonsten bleibt mir eigentlich nur, mich meiner Königin Sylvanas Windrunner anzuschließen: For the Horde!


Cyberpunk 2077

Das neue Spiel von CD Projekt Red, die mit der Witcher-Reihe bereits eine riesige Fangemeinde hinter sich versammeln konnten, verspricht ein futuristisches RPG, das am Ende des Jahres sicher zu meinen Favoriten gehören wird. Das heißt, falls es tatsächlich 2018 erscheinen sollte. Bisher ist das nämlich noch eine recht ungewisse Sache. Aber gut Ding will ja bekanntlich Weile haben.

Call of Cthulhu

Ein offizielles Cthulhu-Game? Da muss ich eigentlich gar nicht viel mehr darüber wissen, das ist ein klarer Pflichtkauf. Veröffentlicht wird es von Focus Home Interactive, das Entwicklerstudio ist Cyanide SA, die bisher hauptsächlich im Bereich der Sportspiele tätig waren. 

Vampyr

In Vampyr spielt man den Arzt Jonathan Reid, der in einen Vampir verwandelt wurde und nun lernen muss. damit umzugehen. Besonders spannend klingt für mich, dass man nicht verpflichtet ist, zu töten, sondern das Spiel auch auf diplomatischerem Weg durchspielen kann. Vampyr spielt in London im Jahr 1918, als die Spanische Grippe ausbrach. Vampire und London, da kann ja eigentlich kaum etwas schiefgehen.



Playstation 4


Auch für die Playstation warten einige spannende Titel auf uns. Momentan vernachlässige ich die Konsole ein bisschen, aber mit einigen der 2018 erscheinenden Titel wird sich das sicherlich ändern.


Final Fantasy VII Remake

Final Fantasy VIII war damals mein Einstieg ins Gaming. Klar, vorher spielte ich auch schon hier und da mal, aber ich erinnere mich noch daran, wie mein Bruder und ich eine Playstation geschenkt bekamen, und mir kurze Zeit später jemand den achten Teil der Reihe schenkte. Einige Zeit (ok, ich hab damals über ein Jahr gebraucht, bis ich mit dem Spiel fertig war) später kaufte ich Final Fantasy VII und verlor mich erneut in einer fantastischen Welt. Die Ankündigung eines Remakes hat mich dementsprechend in eine Art Ausnahmezustand versetzt und ich hoffe wirklich, dass das Spiel dieses Jahr erscheinen wird. 

Detroit: Become Human

Neo-Noir, Androiden und eine Geschichte, die sich anhand meiner getroffenen Entscheidungen jeweils anders entwickelt? Und je mehr ich weiß, desto besser? Und ich kann zu bestimmten Momenten sozusagen zurückspulen, um Entscheidungen anders zu treffen? Da bin ich aber mal sowas von mit an Bord!

Kingdom Hearts 3

Ein Actionorientiertes Rollenspiel mit Disneyfiguren? Auch hier muss ich eigentlich gar nicht viel mehr darüber wissen, um Vorfreude zu entwickeln. 

Red Dead Redemption 2

Der erste Teil liegt noch gemütlich auf meinem ewig wachsenden, niemals kleiner werdenen Pile of Shame herum. Aber das ist sicherlich kein Grund, sich nicht trotzdem schon einmal auf den zweiten Teil zu freuen. Wie auch im Filmbereich finde ich nämlich, Western ist ein ziemlich unterrepräsentiertes Genre.



The Last of Us 2

Der erste Teil gehörte zu den ersten Spielen, die ich mir für meine PS4 gekauft hatte. Dementsprechend bin ich gespannt, wie es nun weitergehen wird. 

Biomutant

Ein weiteres, Open World RPG, eine Welt voller mutierter Tiere und ein Waschbär-ähnliches Wesen als Hauptfigur? Man kann sein Aussehen anpassen, mit Einfluß auf das weitere Spielgeschehen? Seinen Körper verändern? Andere Figuren, mit denen ich interagieren kann, damit sie beispielsweise bei Missionen helfen? Das klingt nach einem absoluten Traum!

Nintendo Switch


Die Switch ist erst Ende 2017 in meinem Haushalt eingezogen, doch das Prinzip der Konsole überzeugt wirklich rasend schnell. 2018 bekomme ich so vor allem auch die Chance, ein paar Nintendo-Titel, die ich bisher verpasst habe, endlich nachzuholen.


Bayonetta 3

Bisher hatte ich keine Gelegenheit, ein Spiel aus der Bayonetta-Reihe zu spielen. Faszinierend fand ich die Ideen dahinter allerdings schon immer. Dass nun ein dritter Teil für die Switch erscheint, freut mich dementsprechend. Da können wir dann auch gleich nahtlos weiter zu meinem nächsten, sehnlichst erwarteten Spiel für die Switch weitergehen.



Bayonetta 1+2

Da Nintendo den dritten Bayonetta-Teil, wenn man Gerüchten glauben schenken darf, im Sommer herausbringt, bleibt mir genug Zeit, um die ersten beiden Teile der Reihe nachzuholen. Die werden nämlich bereits im Februar in einem schicken Doppelpack veröffentlicht. Ich freue mich also auf spannende Hexenabenteuer.

Fire Emblem for Switch

Bisher ist noch kein exakter Titel für den neuen Teil der Fire Emblem Reihe bekannt. Es handelt sich allerdings um den ersten Teil der Reihe seit "Radiant Dawn", der 2008 für die Wii entwickelt wurde, der wieder auf einer TV-Konsole spielbar sein wird. Bisher kenne ich noch keinen Teil der Reihe und freue mich auch hier auf eine Erstbegegnung. 

Bloodstained: Ritual of the Night

Hinter Bloodstained steckt Koji Igarashi, der Entwickler der Castlevania-Reihe. Das Action-Adventure wird bereits vor seiner Veröffentlichung, die für März angedacht ist, als spiritueller Nachfolger der Reihe gehandelt. Besonders spannend ist, dass Kickstarter benutzt wurde, um potenziellen Entwicklerstudios die Nachfrage nach dem Spiel zu verdeutlichen. Dabei kamen über fünf Millionen Dollar zusammen.

Im Spiel steuert man Miriam, eine Waise, die von einem Fluch befallen wurde. Ihre Haut verwandelt sich nach und nach in Kristall und sie muss ein Gegenmittel finden.



Dark Souls

Ich muss ja zugeben, ich bin ein Dark Souls Baby. Bisher habe ich mit der Reihe keinerlei Bekanntschaft gemacht. Das wird sich nun bald ändern, und ich bin wirklich gespannt darauf. Denn sein Ruf eilt diesem Spiel ja nun wirklich voran. Mal sehen, wie ich mich schlagen werde.

Yoshi for Switch

Bei Yoshi werde ich einfach schwach. Den kleinen Dino habe ich ich mein Herz geschlossen, dementsprechend wäre sein eigener Titel für die Switch natürlich Pflichtprogramm für mich.

Auf welche Games freut ihr euch 2018 so richtig? Wo liegt verstecktes Potenzial, worauf könnt ihr verzichten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte seid nett zueinander. Beleidigungen jeder Art, Spam und Kommentare die nichts zum Thema beitragen werden entfernt.