Media Monday #285


Es ist Sonntag Abend und ich bin hundemüde. Heute Morgen klingelte der Wecker schon um 3:30 Uhr, denn irgendwie muss man ja aus London auch wieder zurück nach Hause kommen. Hach ja, London. Drei Tage waren es diesmal, und Schatz und ich hatten volles Programm. Am Donnerstag Abend gab es das Musical "Book of Mormon", am Freitag Abend warteten Ian McKellen und Patrick Stewart mit "No Man's Land" auf uns, und der Samstag stand ganz im Zeichen von Harry Potter. Wir haben zuerst die Studio Tour besucht und waren dann am Nachmittag noch bei MinaLima. Dazu folgt hoffentlich diese Woche noch ein ausgiebiger Artikel, ich hab nämlich eine Menge Fotos gemacht. Aber zuerst stehen sieben neue Fragen von Wulf ins Haus. Stürzen wir uns also ins Getümmel.



1. Wenn denn dann die Weihnachtsfeiertage anstehen, landet wie jedes Jahr die Playlist der H.P. Lovecraft Historical Society (der Link führt euch zur Liste bei Youtube) im Player, denn die Songs sind sowohl weihnachtlich als auch gruselig und erfreuen mich seit Jahren aufs Neue mit dieser Mischung. 
 
Mia Wasikowska in "Alice im Wunderland" © Disney

2. Ich schätze ja die Filme von Tim Burton sehr, aber "Alice im Wunderland" ist wohl der absolute Tiefpunkt seiner Karriere gewesen, schließlich sagen das ja irgendwie alle? Ich weiß auch nicht so recht. Vielleicht ist er tatsächlich sein schwächster Film, aber ich mag zumindest den ersten Teil immernoch irgendwie. Allerdings hab ich die Fortsetzung vor kurzem gesehen. Oh man. Aber damit hat Burton ja anscheinend nichts mehr zu tun gehabt.

3. Musikfilme oder filmische Musicals liebe ich.Meinetwegen könnte die ganze Welt sich als Musical abspielen, ich wäre damit absolut einverstanden. So eine kleine, spontane Tanznummer zwischendurch, oder einfach mal in Gesang ausbrechen. Das wär doch was.

 Krysten Ritter als Jessica Jones © Marvel / Netflix
4. Eine der Serien-Überraschungen 2016 für mich war definitiv "Jessica Jones". Düster, stellenweise sehr unangenehm in der Themenauswahl, und randvoll mit tollen, vielschichtigen Ladies. Ich kann weitere Folgen wirklich kaum erwarten.

5. Es wundert mich ja immer wieder, wie wenige doch "Doctor Who" zu kennen scheinen, immerhin ist der zumindest in meiner kleinen, schönen und recht sicheren Blase im Internet gut verwurzelt. Aber "wilde" Whovians treffe ich irgendwie nie so wirklich. Wo ist mein Rudel da draußen bloß?

6. Hörspiele versuche ich immer mal wieder, aber ich schlafe dabei rasend schnell ein. Und das ist ja nun nicht Sinn der Sache. Es gibt einfach nichts beruhigenderes, als von einer angenehmen Stimme etwas vorgelesen zu bekommen.

Sinnbild: Ich beim shoppen in London © Warner Bros.
7. Zuletzt habe ich in London unanständig viel Geld für Bücher und Merchandise ausgegeben und das war so dermaßen zuviel dass ich nun beschlossen habe, im Januar keinen einzigen Euro, Franken und Pfund für irgendwas auszugeben, weil ich jetzt genug Film- und Lesevorrat für wahrscheinlich ein halbes Jahr habe und wirklich ein schlechtes Gewissen dazu. Ich hab mich benommen wie ein Niffler im Schmuckladen. 

So, ich hoffe ihr kommt gut in die Woche und lasst euch von diesem ganzen Weihnachtsstress nicht anstecken. Denn sind wir mal ehrlich, Stress braucht keiner, oder?

Kommentare:

  1. Auch ein Tim Burton Fan? Damit müssten wir heute schon 3 sein... wobei ich Alice im Wunderland nicht für seinen Tiefpunkt halte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Tim Burton ist ja auch toll, und selbst einen schwachen Film von ihm würde ich vielen anderen Filmen jederzeit noch vorziehen. Was ist denn deiner Meinung nach sein Schwächster?

      Löschen
  2. Hach ja ... ich wäre jetzt auch gerne in London :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wäre auch gerne da geblieben, die Abreise schmerzt jedes Mal wieder. Aber so kann man sich immerhin einreden, dass es bald schon zurückgeht :D

      Löschen

Bitte seid nett zueinander. Beleidigungen jeder Art, Spam und Kommentare die nichts zum Thema beitragen werden entfernt.