Die kommenden Filme des Marvel Cinematic Universe

Es tut sich einiges bei Marvel, nun wurde erneut eine Verschiebung einiger Filme bekannt gegeben. Welche Filme betroffen sind und wie der Fahrplan von Marvel bis 2020 aussieht erfahrt ihr in diesem kleinen Special. Also, Vorhang auf für die kommenden Filme des MCU! Natürlich werden die Infos in diesem Artikel regelmäßig geupdated, damit ihr immer auf dem Laufenden seid.




6.5.2016: Captain America: Civil War

Für den dritten Solofilm des Captains kommt prominente Verstärkung in Form von Tony Stark mit an Bord. Iron Man unterstützt hier ein Projekt der Regierung, bei dem sich alle Leute mit Superkräften registrieren müssen. Captain America ist gegen dieses Programm, und es kommt zum Konflikt. Theoretisch würde hier auch ein erster Auftritt des neuen Spider-Man Sinn machen, denn Civil War bedeutet am Ende nichts anderes als: Marvelheld gegen Marvelheld gegen Marvelheld. Wir dürfen also gespannt sein, wer hier mitwirken wird. Inoffiziell könnte man den Civil War wohl durchaus Avengers 2.5 nennen.

4.11.2016: Doctor Strange

Mit Doctor Strange wird Benedict Cumberbatch seinen Einstand ins MCU feiern. Regie wird Scott Derrickson führen, der bisher für Filme wie Sinister oder Deliver us from Evil zuständig war. Ein Händchen für düstere Geschichten ist also vorhanden. Geschrieben wird das Script von Jon Spaihts, der zuvor an Prometheus mitschrieb. Neben Benedict Cumberbatch sind auch Tilda Swinton, Rachel McAdams und Chiwetel Ejiofor bestätigt.

5.5.2017: Guardians of the Galaxy 2

James Gunn wird auch beim zweiten Teil der "Guardians of the Galaxy" Regie führen, und die Truppe um Star Lord wird sicherlich fulminant auf die Leinwand zurückkehren. Der erste Teil hat mich ganze vier Male ins Kino gekriegt, mal sehen ob Teil 2 diesen Rekord brechen kann. Auch auf den Soundtrack bin ich schon gespannt. Ansonsten wird der Film wohl eine Vielzahl neuer Figuren einführen, James Gunn hat aber bereits erklärt, dass es keine wirkliche Vorlage in den Comics gibt. Neben den Hauptdarstellern sind auch zahlreiche Nebendarsteller aus Teil eins wieder mit an Bord, unter anderem Benicio del Toro und Karen Gillan.

28.7.2017: Untitled Spider-Man Solo Film

Spidey feiert seine Wiedereingliederung bei Marvel. Für die neue Reihe wird der Spinnenmann drastisch verjüngt werden und von Tom Holland verkörpert. Ebenfalls bestätigt ist Marisa Tomei als Tante May. Regie wird Jon Watts führen, der zuletzt "Cop Car" und "Clown" hervorbrachte.

3.11.2017: Thor: Ragnarok

Personaltechnisch ist hier noch nichts bekannt. Fans von Loki dürfen sich aber freuen, denn der ist wieder mit an Bord. Und Kenner der nordischen Mythologie wissen bereits, dass Ragnarok nicht unbedingt bedeutet, dass sich alle zusammen hinsetzen und ein Horn Met wegkippen.


16.2.2018: Black Panther
T'Challa wird von Chadwick Boseman gespielt werden, ansonsten ist auch hier personaltechnisch noch nichts bekannt. Seinen Einstand wird er vermutlich aber bereits in Civil War feiern. Black Panther ist eine facettenreiche Figur, die sowohl klassische Abenteuer erlebt als auch High-Tech mäßig unterwegs ist.

4.5.2018: Avengers: Infinity War Part 1

Marvel teilt die Geschichte um den Infinity War also in zwei Teile. Und während ich sonst skeptisch bin, wenn Filme zweigeteilt werden, macht das hier wirklich Sinn. Bisher haben wir vermutlich die Avengers,die Guardians und eine Menge Solohelden mit in der Geschichte drin, und zwischen dem ersten und zweiten Teil kommen mit Black Panther und Captain Marvel noch weitere potentielle Figuren hinzu. Auf jeden Fall wird das aber wohl eine ziemlich epische Angelegenheit.


6.7.2018: Ant-Man and the Wasp 

"Ant-Man" entpuppte sich als Überraschungshit und die Fortsetzung wird nun in Phase 3 eingeschoben. Das dürfte die Fans des Panthers freuen, dessen Starttermin wurde deswegen nämlich vorverlegt. "Ant-Man and the Wasp" wird erneut von Paul Rudd und Evangeline Lilly in den titelgebenden Rollen gespielt werden.

8.3.2019: Captain Marvel

Carol Danvers, so heißt Captain Marvel mit bürgerlichem Namen, wird wohl im ersten Teil des Infinity War zum ersten Mal auftauchen. Die Lady hat auf jeden Fall genug Potential, ordentlich auszuteilen. Und es ist sehr erfreulich, dass Marvel eben doch auch Solofilme für weibliche Superhelden hinkriegt, wenn sie denn nur wollen.Aber auch hier ist noch nicht bekannt wer mitspielen wird oder hinter der Kamera mitarbeiten wird. Aus naheliegenden Gründen würde ich Joss Whedon ganz großartig finden, doch der wird wohl aus zahlreichen Gründen nie wieder für Marvel arbeiten.

3.5.2019: Avengers: Infinity War Part 2

Der zweite Teil des Infinity War wird sich weiterhin mit dem Kampf gegen Thanos befassen. 

12.7.2019: Inhumans
Wer "Agents of S.H.I.E.L.D." schaut, der kennt sie bereits. Da die X-Men nach wie vor bei Fox sind, und die Luft zwischen Fox und Marvel deutlich schlechter ist als zwischen Marvel und Sony, könnten die Inhumans in Zukunft die Rolle der Mutanten übernehmen. Doch wer weiß was sich bis 2019 noch alles tun wird.

Und wie geht es weiter?

Bisher hat Marvel drei Mysteryfilme angekündigt. Soll heißen: es gibt ein Startdatum, aber noch keinen Titel. Wildes spekulieren ist also angesagt. Am 1.5.2020, am 10.7.2020 und am 6.11.2020 können Marvelfans sich schonmal ein Date im Kalender eintragen.

Auf welchen Film freut ihr euch am meisten? Welche Helden würdet ihr am liebsten in einem der Filme für 2020 sehen? Schreibt es doch in die Kommentare!

1 Kommentar:

  1. Ich freu mich auf alles außer den neuen Spidy, der Schauspieler ist mir zu jung. Ich würde mich über einen Film über Nova freuen. Auch Cloak und Dagger, einen Solofilm für Black Widow, Hawkeye, Nick Fury und einen zweiten Solofilm für Hulk, Sowie Planet Hulk. Außerdem Kazar und ein Crossover zwischen den Guardians of the Galaxy und den Avengers (Am besten bei Infinity War Part 1 + 2). Und Nova könnte ruhig bei Guardians of the Galaxy 2 auftauchen.

    AntwortenLöschen

Bitte seid nett zueinander. Beleidigungen jeder Art, Spam und Kommentare die nichts zum Thema beitragen werden entfernt.