Media Monday #210


Der Asphalt hat sich am Wochenende in kochende Lava verwandelt, jede Bewegung war eine zuviel. Dementsprechend war das ein wenig produktives Wochenende, aber hey, geil dass ihr hier seid, denn: Das hier ist mein 200. Post! Yeaaaah! Ansonsten stecke ich so langsam in Urlaubsvorbereitungen und bin immernoch auf Jobsuche. Alles gar nicht so einfach, aber wenigstens ist man beschäftigt.

1. Der gewiefteste Verbrecher ist doch vermutlich derjenige, der sich nicht fassen lässt, oder? Ansonsten ist Moriarty immer eine gute, weil richtige Antwort. 

2. "Fargo" konnte mich als Serie vom ersten Moment an begeistern, weil die Stimmung aus dem Film perfekt eingefangen war. Weil Lorne Malvo eine der interessantesten Figuren im Fernsehen ist. Und weil mit Molly Solverson eine Frau mit am Start ist, die mich richtig begeistern konnte: nicht dumm, nicht nervig, gut geschrieben, klug und rundum toll.
© FX
3. Das Terminator-Franchise fing mit einem wunderbaren ersten Teil an, gipfelte mit T2 in einem meiner liebsten Filme überhaupt, und danach ging es irgendwie bergab. Auf den neuen hab ich nach der ganzen Kampagne im Vorfeld schonmal gar keine Lust. Erst kommt so ein liebloser erster Trailer. Dann kommt ein zweiter Trailer, der spoilt wie irre. Dann kommt das am miestesten gephotoshoppte Poster ever, auf dem Emilia Clarke auch noch vergrößerte Brüste hat. Der Spoiler aus dem Trailer prangt übrigens mitten auf dem Poster, damit auch ja niemand überrascht ist. Dann bekommt die ganze Chose eine FSK12. Dann regt der Regisseur sich über das Marketing auf. Und an den Kinokassen ist er grad auch nicht erfolgreich, und ich werde den Teufel tun mir so einen Schund im Kino anzusehen.

4. Diese Hitze lädt geradezu dazu ein, nix zu tun. Momentan sieht es so aus als würden die Urlaube in Belgrad und Madrid kühler werden als der Aufenthalt zuhause. Dabei gehör ich sowieso schon zur "alles über 25 Grad braucht kein Mensch"-Front. 

5. Mein Buchtipp für die heißen Tage ist irgendwas, was im Eis spielt. Lest "At the Mountains of Madness" von Lovecraft, es ist grandios. Suspense bis zum Anschlag, Horror ohne Ende und jeeeeeede Menge Eis. 

6. ____ war wohl eine der größten Überraschungen in ____ , schließlich ____ . Irgendwie impliziert die Frage, dass Leute ja sonst kein Talent haben und dann auffallen, wenn sie mal was richtig machen. Mittlerweile geht mir dieses "ahahaha Schauspieler/in XYZ ist ja sooo schlecht, nix kann der/die, nichtmal geil aussehen" echt derbe auf die Nerven. Wieso immer so negativ? Ich weiß, ich mach das manchmal selbst, aber schlechte Angewohnheiten muss man ja auch erstmal entdecken und dann muss man sie loswerden, und manchmal ist das gar nicht so einfach. Jedenfalls, ein bisschen weniger Häme täte so einigen Leuten ganz gut, ist ja auch furchtbar unanttraktiv :D

7. Zuletzt habe ich mich endlich mal an David Lynch rangetraut und "Lost Highway" gesehen und das war ziemlich trippy, weil ja, weil eben! Wer den Film kennt weiß vermutlich, was ich meine, und allen anderen könnte man das im Leben nicht so erklären dass es Sinn ergibt. Aber gefallen hat er mir, und zwar sehr, sehr gut! Hat auch neugierig auf mehr gemacht, mal schauen welchen Lynch ich mir dann als nächstes geb.
© Senator Filmverleih

Kommentare:

  1. Tja, deine negativen Erwartungen was den neuen "Terminator" angeht teile ich leider. Werde aber wohl dennoch reinschauen, schon weil ich das Franchise (also eben 1 & 2) liebe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin nach Jurassic World eh erstmal geschädigt, also werd ich den Terminator dann im Heimkino begrüßen :)

      Löschen
  2. Amen zu deiner Antwort auf Punkt 6. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin echt gespannt auf mehr, momentan sitz ich allerdings noch hier wie ein Kind vor einem Ameisenhaufen und überlege, was als nächstes Sinn machen würde :D

      Löschen
  3. Ich sollte auch mal mehr Filme von Lynch gucken.

    Glückwunsch zum 200sten Post!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)

      Ich hatte mich irgendwann mal an Mulholland Drive versucht, saß aber nach der Hälfte so dermaßen irritiert da, dass ich abgebrochen habe. Und dann hör ich von allen immer "ja, das soll so". Schätze man muss in der richtigen Stimmung dafür sein.

      Löschen
  4. Lost Highway würde mich ja auch mal interessieren. Muss ich dringend wieder auf meine Watchlist packen. Danke für die "Erinnerung". :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer gerne :) Ich hatte random was angeklickt, da kam über den Abend echt ein buntes Programm zusammen. Erst Alien im Directors Cut, dann Magic Mike, dann Lost Highway. Viel bunter mischen kann man eigentlich nicht, glaub ich ^^

      Löschen
  5. Habe jetzt mal Fargo nachgeholt, selten so gefesselt gewesen. Die Serie schafft es ja mit einem absurd guten Ensemble den Krimi Serien der letzen Jahre mal zu zeigen, wie man die Serien Karte ausspielt, was Charakterentwicklung angeht. Molly Solversonist, so eine herausstechende Figur.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, dann kannst du ja demnächst direkt bei Staffel 2 mit einsteigen :)

      Ich war auch extrem begeistert, und das hat mich am meisten überrascht. Hätte nicht gedacht dass die Coens in Serie so gut gehen würden. Und Molly ist grandios, ich liebe es wenn ich mit Figuren so mitfiebern kann.

      Löschen
  6. Okay, ich habe echt das Gefühl, ich bin die einzige, die noch keinen einzigen Terminator-Film (komplett) gesehen hat :D Aber bei Moriarty stimme ich dir zu :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1 und 2 sind Pflichtprogramm, den Rest kann man sehr, sehr gut ignorieren :D

      An Moriarty zweifeln wäre ja auch irgendwie...banane.

      Löschen

Bitte seid nett zueinander. Beleidigungen jeder Art, Spam und Kommentare die nichts zum Thema beitragen werden entfernt.